Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Silber und Gold beim Landeswasserdienstleistungsbewerb in Ottenschlag

[Bericht mit Fotos]

Von 22. bis 25 August fanden in Ottenschlag (Bez. Zwettl) die Landeswasserdienstleistungsbewerbe statt. Am „Oberen Ortsteich“ mussten 600 Meter mit einem Schiffshaken geschoben und dieselbe Strecke zurück gerudert werden. Auf dem Parcours galt es dabei zudem mehrere Hindernisse zu bewältigen. Unter anderem die Aufnahme vom im Wasser treibenden Schwemmhölzern, die Fahrt durch eng gesetzte Torstangen oder eine vollständige Wende der Zille.  Von der FF Dobersberg traten in Bronze und Silber Dominik Bogg und Martin Weber an. Dabei konnte Dominik Bogg das Wasserdienstleistungsabzeichen in Silber erringen. Auch in Gold trat Martin Weber an. Bei Wasserdienstleistungsabzeichen in Gold mussten verschiedene Knoten und Bünde angefertigt werden sowie ausgewählte 15 Fragen (von insgesamt 240 Fragen) des Wasserdiensts beantwortet werden. Bei Zillen fahren muss man in Gold zusätzlich bei einem Wasserfahrzeug anlegen und sowie bei einem Schwemmerbalken anhacken. Martin Weber konnte nicht nur das WDLA in Gold erwerben sondern auch den 10 Platz erreichen.

 

Platzierungen

Bronze  221.Platz

Silber      82.Platz

Gold       10.Platz

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

  • 20190825_140854
  • 20190825_140914

 

Video vom Bewerb in Ottenschlag

Unwetteranzeige von uwz.at       

Österreich

Mannschaftsfoto 2018

Zufallsbild aus Einsätze, Übungen, ....

1.Dobersberger Ferienspiel bei der FF Dobersberg 2012 Nr12.jpg
zum Vergrößern klicken (mit Weiterblätterfunktion)
Freitag, 18. Oktober 2019

Designed by LernVid.com