Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Brandverdacht während Unwetter

[Bericht mit Fotos]

Am Sonntag dem 04.08.2013 um 18:45 wurde die FF Dobersberg zu einem Brandverdacht alarmiert. In der Talstation am Schilift Dobersberg fiel ein Baum wegen dem Unwetter in eine Hochspannungsleitung und begann zu brennen. Die 20kV Leitung wurde von der EVN abgeschaltet und der Brand mittels RLFA 2000/200 gelöscht. Die Überreste wurden anschließend entfernt. Teile von Dobersberg und Riegers waren rund eine halbe Stunden ohne Strom. Das RLFA war mit 9 Mann 1,5 Stunden im Einsatz. 16 weiter Mitglieder waren einsatzbereit im Feuerwehrhaus um mögliche Sturmschäden in Dobersberg zu entfernen. Dieser Einsatzfall trat nicht ein.

  • 1
  • 20130804_195119
  • 20130804_195142

Unwetteranzeige von uwz.at       

Österreich

Mannschaftsfoto 2018

Zufallsbild aus Einsätze, Übungen, ....

Fahrzeugbergung  nähe Badeteich 05.04.2012 Nr2b.jpg
zum Vergrößern klicken (mit Weiterblätterfunktion)
Donnerstag, 12. Dezember 2019

Designed by LernVid.com