Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Spitzenplätze erreicht LFJLB 2011

[Bericht mit Fotos]

Nach drei spannenden und lustigen Bewerbstagen während dem viertägigen Jugendlager in der St. Pöltner Kopalkaserne ging am Sonntag Vormittag die Siegerehrung über die Bühne. Trotz der enormen Hitze — über 30 Grad im Schatten ließen das Thermometer bersten — konnten Topleistungen nicht verhindert werden. Motivation und Siegeshunger waren ausschlaggebend für die verzeichneten Fabelzeiten auf den Stoppuhren der Bewerter. Eine großartige Leistung der Mädchen und Burschen der NÖ Feuerwehrjugend.

Über 4.700 Kinder und Jugendliche versammelten sich auf dem Antreteplatz, um die begehrten Auszeichnungen zu übernehmen. Mit dabei auch zahlreiche Ehren- und Festgäste aus Politik und Feuerwehr. „Ich bin wirklich beruhigt, wenn ich sehe, wie viele topmotivierte Mädchen und Burschen hier vor mir stehen. Ihr seid die Feuerwehrzukunft Niederösterreichs. Macht weiter so!“ würdigte Landesbranddirektor KR Josef Buchta die außergewöhnlichen Leistungen der Feuerwehrjugendmitglieder. Auch Landesrat Dr. Stephan Pernkopf lies es sich nicht nehmen, den Bewerbsteilnehmern seinen Dank auszudrücken: „Es ist toll zu sehen, dass ihr nicht nur Spaß an der Sache habt, sondern auch den Gedanken des Miteinanders in der Feuerwehrjugend lebt. Feuerwehr ist gelebte Gemeinschaft!“

Die beste Bewerbsgruppe in der Disziplin Bronze kommt heuer aus dem Waldviertel. Genauer gesagt aus Dobersberg. Mit 1.051,08 Punkten sicherten sie sich den obersten Stockerlplatz und übernahmen aus den Händen von Landesbranddirektor KR Buchta und Landesrat Dr. Pernkopf die begehrte Siegestrophäe. In der Disziplin Silber triumphierte die Gruppe Kottingneusiedl-Neudorf aus dem Bezirk Mistelbach mit einer Punktezahl von 1.048,69. Der Gesamtsieg — hierfür zählt die beste Wertung aus den Disziplinen Bronze und Silber — ging ebenfalls an die Bewerbsgruppe Kottingneusiedl-Neudorf. Sie durften aus den Händen von Raiffeisen Marketingchef Mag. Wolfgang Pundy einen Wanderpokal übernehmen und können sich auf einen actionreichen Tag bei der Flughafenfeuerwehr Wien-Schwechat freuen, beides von der Raiffeisen-Holding Wien-Niederösterreich gesponsert. Die Feuerwehr St. Pölten-Stadt hat als Organisator des 39. Jugendlagers viel Lob von den Jugendlichen, Betreuern und Besuchern eingeheimst. Somit geht das Highlight des NÖ Feuerwehrjugendjahres mit einem würdigen Ausklang zu Ende.

Text: NÖ Landesfeuerwehrkommando/Nittner, Resperger

  • DSC_0521
  • DSC_0525
Sonntag, 02. Oktober 2022

Designed by LernVid.com